Glaubensmut säen. Versöhnung ernten.

 
Student Gerhard Hirschfelder
Pfr. Augustin Hauffen, Tscherbeney, Kaplan Hirschfelders erster Pfarrer

Kaplan Hirschfelder auf Maria Schnee (im Hintergrund der Glatzer Schneeberg , 1425 m)
Hirschfelders Primiz-Kapelle in Bad Langenau (Foto 1999)

Kaplan Hirschfelder (4. v. l.) beim Priestertreffen in Stuhlseifen 1939

Studenten in Breslau, l. Konrad Leister, r. Gerhard Hirschfelder
Letzte Aufnahme – 8 Tage vor der Verhaftung 1941 – Kaplan Hirschfelder mit der Familie Erich Pabel
Erstkommunion in der Pfarrei Spätenwalde
Kaplan Hirschfelder (oben Mitte) bei der Einführung von Pfr. Konrad Leister in Voigtsdorf 1938

Kaplan Hirschfelder mit seinen Jungmännern aus Tscherbeney

Wallfahrt nach Albendorf 1936
Kaplan Hirschfelder mit Gemeindemitgliedern in Tscherbeney
Jugendverein Tscherbeney 1932
Wallfahrt nach Albendorf
Gerhard Hirschfelder (r.) mit Tscherbeneyern
Fronleichnam im Tscherbeney 1933 (r. Kaplan Hirschfelder)
Zeltlager der Jungen mit Kaplan Hirschfelder
Kaplan Hirschfelder mit seiner Gemeinde Tscherbeney 1934 im Wallfahrtsort Albendorf

Schon als Kind spielte Gerhard Hirschfelder gern Theater; hier mit Magda Thiel 1916
Hirschfelders Mutter, die Schneidermeisterin Maria Hirschfelder
Der Pfarrhof in Tscherbeney 1986
Grabstätte von Kaplan Gerhard Hirschfelder in Tscherbeney

Termine und Veranstaltungen

14. bis 21. Juni 2016

Wallfahrt mit dem Großdechanten Prälat Franz Jung zu den Gnadenstätten im Glatzer Land und anderen Orten unter dem Leitgedanken: „Barmherzig ist er allen, die ihm in Ehrfurcht nahn“ (nach Lk 1,46 – 55; Magnificat), u. a.:

Donnerstag, 16. Juni: Nachmittags:  Andacht in Winkeldorf -  Kirche St. Katharina und Hirschfelder Kapelle

Sonntag, 19. Juni: Tscherbeney (Czermna): Gedenken am Hirschfelder-Grab
10:30 Hl. Messe in der Pfarrkirche St. Bartholomäus mit Generalvikar Josef Socha, Königgrätz (Hradec Králové), Prälat Brudnowski, Tscherbeney, Großdechant Prälat Franz Jung, Münster und weiteren Priestern aus Tschechien
Nachmittags Gedenken an die Geschehnisse vor 70 Jahren (Um der Vertreibung zu entgehen, flüchteten rund 800 Deutsche aus Tscherbeney und Umgebung über die Grenze ins benachbarte Tschechische.)

26. bis 31. Juli 2016

Weltjugendtag in Krakau unter dem Leitwort: „Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden (Mt 5,7).


Die Jugend der Diözese Schweidnitz (Świdnica) hat den Seligen Kaplan Gerhard Hirschfelder als ihr Vorbild  und ihren Begleiter zum Weltjugendtag gewählt und wird ihn entsprechend vorstellen.

Dienstag, 2. August 2016

Liturgischer Gedenktag des Seligen Gerhard Hirschfelder

17:00 Uhr Gedenkgottesdienst in der St.-Clemens-Kirche zu Münster

27. bis 28. August 2016

70. Jahreswallfahrt der Grafschaft Glatzer nach Telgte (bei Münster) unter dem Leitgedanken: „Selig die Barmherzigen“ ( Mt 5,7)

14. bis 21. September 2016

Im Rahmen einer Erinnerungsfahrt ehemaliger „Junger Grafschafter“ werden verschiedene Hirschfelder-Gedenkorte besucht.

Fester Termin: Sonntag, 18. September; 12:00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche in Tscherbeney (Czermna)  mit Bischof Ignacy Dec, Schweidnitz (Świdnica), Prälat Romuald Brudnowski, Tscherbeney, und Großdechant Franz Jung, Münster, anlässlich des Hirschfelder-Gedenktages in Polen